Sponsoren Portrait: Viebrockhaus – Das Zuhausehaus

Familienunternehmen Viebrockhaus: Aus einem Massivhaus ein „Zuhausehaus“ zaubern

Das Preußenstadion ist nicht nur die Spielstätte des Adlerclubs, es ist das Wohnzimmer des Traditionsvereins, das fußballerische Zuhause von Spielern und Fans gleichermaßen. Seit mehreren Jahrzehnten pendeln Münsteraner Woche für Woche an die Hammer Straße, um im altehrwürdigen Rund gemeinsam mit Freunden oder der Familie schwarz-weiß-grünen Fußball zu kneistern. Es ist für viele eine Art zweites Zuhause, ein Stück Heimat in der Domstadt. Damit sich nach dem Stadionbesuch auch alle wieder auf ihre eigenen vier Wände freuen können, sorgt das Unternehmen Viebrockhaus wie kein Zweiter.

Das 1954 von Maurermeister Gustav Viebrock gegründete Unternehmen, das mittlerweile in dritter Generation von seinem Enkel Dirk Viebrock geführt wird, ist heute einer der führenden Massivhauhersteller Deutschlands und steht mit der Philosophie „Das Zuhausehaus“ für die eigenen Werte ein: Beim Hausbau soll der Bauherr nicht nur das Dach seiner Träume über den Kopf gesetzt bekommen, das Familienunternehmen Viebrockhaus möchte vor allem eine emotionale Bindung aufbauen und mit dem Haus einen Ort erschaffen, den jeder gerne sein Zuhause nennt: „Was ist ein Zuhause? Ein Ort, an den man immer gerne geht, wo man sich aufgehoben und geborgen fühlt, egal wie es einem geht. Unsere Bauherren sollen sich sicher fühlen und nicht bereuen, dass sie mit uns gebaut haben“, beschreibt Philipp Hager, Vertriebsleiter von Viebrockhaus im Musterhauspark Ostbevern, die grundlegenden Ideen des Unternehmens mit eigenen Worten. Und dafür steht die Familie Viebrock seit 63 Jahren mit ihrem Namen: „Wir leben als Familienunternehmen natürlich eine große Kundennähe, Herr Viebrock ist selbst auf vielen Baustellen unterwegs. Und drei Generationen stehen ein für ein qualitativ hochwertiges, zukunftssicheres und wertbeständiges Zuhause.“

So wie im Vorfeld des Stadionbesuchs zuerst das Ticket gekauft werden muss, so gehen auch dem Hausbau viele wichtige und zeitaufwendige Schritte voraus. An dieser Stelle setzt das Unternehmen den Hebel an: „Wir bieten unseren Bauherren alles aus einer Hand. Wir haben über 50 Hausvarianten, die wir an die konkreten Wohnbedürfnisse der künftigen Bewohner anpassen“, so Philipp Hager und führt weiter aus: „Für uns als Systemhaus-Hersteller ist das kein Problem, da sind wir in der Lage, fast immer die Wunschlösung umzusetzen. Es soll ja am Ende immer ein ganz individuelles ‚Zuhausehaus‘ werden.“

„Alles aus einer Hand“ umfasst bei Viebrockhaus aber nicht nur die Planung des Wunschhauses bis ins kleinste Detail, sondern auch die Erledigung der Bauanträge und der gesamten Korrespondenz mit den Ämtern. „Der Kunde muss bei uns nur die Entscheidung treffen, ob er mit uns bauen will. Alles andere übernehmen wir, bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe.“ Wichtig ist, dass die angehenden Bauherren ein geeignetes Grundstück mitbringen. Wenn ein Kunde sich entschieden hat, den Hausbau in die Hände des Familienunternehmens Viebrockhaus zu legen, kann er sich auf einen zuverlässigen Partner freuen: „Wir sind offen, wir sind ehrlich, wir sind transparent bei den Abläufen, bei den Kosten inklusive aller Nebenkosten und im Leistungsumfang. Bei uns ist alles im garantierten Festpreis enthalten – ohne Wenn und Aber“.

Qualität hat ihren Preis, aber dafür bietet das Unternehmen Viebrockhaus auch hohe Standards und hochwertige Markenprodukte in allen Bereichen: „Wir geben zehn Jahre (statt fünf Jahre) Garantie auf das gesamte Haus, wir bieten nur die besten KfW-Effizienzhaus-Standards 40 und KfW 40 Plus an sowie – ganz neu – eine zehnjährige Null-Euro-Energiekostengarantie für unsere Häuser im KfW-Effizienzhaus-Standard 40 Plus. Beides ist in der Branche einzigartig.“ Und mit den eigenen vier Wänden, auf die man sich immer freuen kann, steht auch dem nächsten Stadionbesuch an der Hammer Straße nichts mehr im Wege. Das will Viebrockhaus auch möglich machen: „Preußen Münster ist als Traditionsverein wichtig für diese Region, da hängen viele Herzen dran. Und das passt zu uns als Familienunternehmen“, sollen doch in Zukunft in beiden „Wohnzimmern“ die Herzen höher schlagen.