Portrait: Loge

Eine Loge mit Zusammenhalt – Eine Loge mit Verbundenheit

„Wir sagen nicht nach 90 Minuten: Wir gehen jetzt nach Hause und schließen ab. Wir sind auch nach Spielende noch lange da. Wir leben das“, sind sich Frederick Baackman (BIB), Klaus Sudman (Rütü), Enrico Gröning (Gröning GmbH) und Reinhard Berning (Berning Mietservice), die in der TUJA-Haupttribüne gemeinsam eine Loge betreiben, einig: „Wir sind hier als Geschäftspartner eingestiegen und führen unsere Loge mittlerweile als Freunde.“ Da ist ein echtes Team zusammengewachsen, das Herzblut für die Preußen in den Adern hat.

Angefangen hat alles schon vor ein paar Jahren: „Mein Vater hat die Loge damals organisiert. Wir wollten einen regionalen Verein suchen, um uns durch Sponsoring zu engagieren. Beim Fußball haben wir einen Sport gefunden, wofür sich die Leute interessieren und wo wir auch mit unseren Partnern etwas machen können“, erzählt Frederick Baackmann, Geschäftsführer von Baackmann Immobilien, von der Entstehung. Jetzt füllt Sohn Frederick anteilig mit seinen Partnern und Freunden die Loge mit Leben. Über Enrico Gröning, Geschäftsführer der Gröning GmbH, stieg auch Klaus Sudman ein: „Ich hatte über Jahre selbst Karten, kam über Enrico und seine Firma als Gast mit nach oben. Jetzt bin ich auch Teilhaber. Mit der Zeit sind da ein Freundeskreis und viele Netzwerke zu anderen Unternehmen entstanden.“

Die Vier wollen auch abseits des Platzes ihre Verbundenheit zum Verein und zur Mannschaft zum Ausdruck bringen, indem sie über ihr Sponsoring hinaus die Spielerpatenschaft von Adriano Grimaldi übernommen haben. „Wir wollen nicht nur sagen, das ist unser Spieler, sondern wir wollen sagen, das ist unsere Partnerschaft! Wir stehen hinter unserem Spieler“, wird die Beziehung von beiden Seiten gepflegt: „Adriano ist bisher nach jedem Spiel hoch zu uns gekommen, quatscht mit uns über das Spiel und andere Themen. Das freut uns natürlich sehr, wir wollen diese Nähe.“ Aus den anfänglichen Treffen entwickelte sich ein innigeres Verhältnis, mit jeder Partie lernten sich alle besser kennen. Zum Geburtstag ihres „Patenkinds“ tauchten alle vier geschlossen auf und hatten auch ein kleines Präsent für den Mannschaftskapitän der Preußen dabei: „Wir wollten ihm freundschaftlich etwas zukommen lassen“, erklärt Preußenfan und Sponsor Baackmann die Idee.

Und umso mehr freuen sich Frederick Baackmann, Klaus Sudman, Enrico Gröning und Reinhard Berning, wenn Grimaldi auf dem Platz überzeugt. Beim letzten Heimspiel erzielte der Mittelstürmer einen Treffer, legte zwei weitere sehenswert vor. Das schweißt auch auf der Tribüne zusammen. „Wir haben einen sehr guten Zusammenhalt in unsere Loge. Wir fiebern alle zwei Wochen zusammen, hoffen auf die Preußen, das verbindet am Ende des Spieltag immer aufs Neue“, klingt es unison raus, wenn man sich mit den Geschäftsführern unterhält. Aber auch neben dem Fußball schlagen sie mit ihren Unternehmen wurzeln und haben neue Partner gefunden, mit denen sie im Berufsleben zusammenarbeiten. „Eine rundum gelungene Sache“ für alle Beteiligten – vor allem, wenn sie am Ende des Spieltages zusammen mit dem Torschützen drei Punkte feiern dürfen.