Sponsoren Portrait: Kaffee-Express

Kaffee-Liebhaber mit Fußballaffinität: Kaffee-Express wird Preußen-Förderer

Die 3. Liga ist bekannt dafür, dass sie beinahe unberechenbar ist. Das richtige Rezept zu finden, um sich trotzdem von der Konkurrenz abzuheben, ist die Aufgabe der Fußballlehrer, die ihre Zutaten behutsam wählen müssen. Mehr in die Offensive investieren oder doch die Defensive Stabilität fördern? Eine Gradwanderung, die gut abgeschmeckt werden muss, um die passende Note zu finden. In geschmackstechnisch sicheren Händen befinden sich die Preußen und alle Kaffee-Liebhaber in den nächsten drei Jahren auf jeden Fall, mit dem Unternehmen Kaffee Express Rhein-Ruhr hat der Adlerclub in diesem Sommer einen Neuzugang gewinnen können, der weiß, was die perfekte Rezeptur ausmacht.

Das im Ruhrgebiet fest verwurzelte Unternehmen besticht nicht nur mit Qualitätskaffee aller Arten, sondern verkörpert auch alle Eigenschaften, die ein zuverlässiger und fairer Mitspieler braucht: „Bei uns gibt es keine Mindestabnahme-Mengen, wir haben keine langwierigen Vertragslaufzeiten und wir sind aufgrund unserer Unternehmensgröße viel, viel flexibler bei allen Arten von Problembehandlungen“, pflegen die Geschäftsführer und Gründer Thorsten Bock und Nico Fiedler einen sehr kundenorientierten Weg: „Wir gehen mit keinem festgefahrenen Konzept an den Markt, sondern hören uns genau an, was der Kunde will und versuchen darauf zugeschnitten das passende Konstrukt zu bauen“, sieht der Unternehmer Bock darin einen Schlüssel zum Erfolg. Und die Kaffee-Experten haben auch für jeden Geschmack die passende Bohne: „Wir haben allein 19 Stück im aktuellen Sortiment, können mithilfe unserer Partner aber auch jeden Kundenwunsch erfüllen.“

Als Kind des Ruhrgebiets hat der Geschäftsführer natürlich auch eine hohe Affinität zum Sport: „Wer hierher kommt, liebt den Fußball“, ist ein Sponsoring bei Fußballclubs auch eine Frage der Leidenschaft. Und da ist der SC Preußen eine attraktive Adresse: „Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, dass wir alles bearbeiten, was wir in einer Stunde mit dem Auto erreichen – und da gehört Münster in der Regel zu“, will Kaffee Express jetzt auch in der Hauptstadt Westfalens Fuß fassen und die Preußenfans mit den eigenen Qualitäten einfangen: „Wir freuen uns auf die kommenden drei Jahre in Münster und die spannende Aufgabe bei den Preußen!“ Die beiden fußballbegeisterten Thorsten Bock und Nico Fiedler werden in Zukunft also öfter im Wohnzimmer der Adlerträger vorbeischauen, um bei einer Tasse feinstem Kaffee die Rezeptur für erfolgreichen Fußball in der 3. Liga besser kennenzulernen.